Berichte

Jahresbericht 2015

  • Im Jahr 2015 hat die Sparte wieder 18 Tagestouren angeboten, von denen die meisten ausgebucht waren. Großen Anklang fanden die 3 angebotenen Sonntagswanderungen, die inzwischen zur festen Einrichtung geworden sind und denjenigen Mitgliedern die Möglichkeit zum Mitwandern geben, die samstags – meist aus beruflichen Gründen - verhindert sind.

  • Ein Höhepunkt des Wanderjahres war sicherlich unsere traditionelle Sommer-festwanderung, die uns diesmal in den Rhein-Taunus führte und nach zwei Kurzwanderungen mit einem ausgedehnten, erholsamen Aufenthalt auf der Terrasse der „Hockenberger Mühle“ im Tal des Wickerbaches ihren Abschluss fand.

  • Ebenfalls eine lange Tradition hat die alljährliche Rucksackwanderung, die Ende August eine kleine Gruppe von Bergwanderern in die Lechtaler Alpen führte.

  • Gut angenommen wurde die 5tägige Wanderwoche im Bayerischen Wald mit Standort in Spiegelau. Allen Teilnehmern wird sie mit ihren Bergwanderungen, der Besichtigung interessanter Natur- und Kulturdenkmäler und der Einkehr in urigen Gasthäusern in guter Erinnerung bleiben.

  • Organisatorisch wurde seit Beginn dieses Jahres eine wesentliche Neuerung eingeführt: Soweit unsere Mitglieder über einen Internetanschluss verfügen, erhalten sie die Ausschreibungen zu den einzelnen Wanderungen und sonstigen Veranstaltungen per E-Mail-Versand. Dies betrifft derzeit 46% aller Adressaten und ist mit einer Portoersparnis von ca. 500 € verbunden.

  • Die alljährliche Sitzung der Wanderführer zur Planung des kommenden Jahres fand am 22. Oktober 2015 statt.